23.11.2020, 12:32 Uhr

Unfall bei Wernberg-Köblitz Beim Abbiegen Gegenverkehr übersehen

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Ein 55-Jähriger aus Wernberg-Köblitz fuhr am Sonntag, 22. November, um 18.35 Uhr, von seinem Heimatort auf der Bundesstraße B14 in Richtung Westen. Als er nach links in die Autobahnauffahrt der A93 Richtung Weiden abbog, übersah er eine auf der Bundesstraße B14 entgegenkommende 20-jährige Ford-Fahrerin.

Wernberg-Köblitz. Im Einmündungsbereich stieß der Ford gegen die rechte Fahrzeugseite des VW des Wernberg-Köblitzers. Dadurch wurde der VW gegen das Verkehrszeichen an der Autobahnauf- und -abfahrt geschleudert. Das Verkehrszeichen brach ab , die zwei Fahrzeuge blieben stark beschädigt im Einmündungsbereich liegen.

Die 20-jährige Beifahrerin im Ford wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

An den zwei Fahrzeugen entstanden Totalschäden in Höhe von insgesamt 25.000, Euro. Zwei Abschleppfahrzeuge entfernten die Fahrzeuge von der Unfallstelle. Der Schaden am Verkehrszeichen beträgt circa 500 Euro.


0 Kommentare