16.11.2020, 11:37 Uhr

Gefährliche Körperverletzung 31-Jähriger wird von 66-Jährigem mit Laser-Pointer geblendet

 Foto: Hoppe/123rf.com Foto: Hoppe/123rf.com

Es gibt sie noch, die Laser-Pointer. Und diejenigen, die sie missbräuchlich verwenden. Ein 31-jähriger Landkreisbewohner saß am Sonntag, 15. November, in den Abendstunden nichtsahnend in einem geparkten Auto in der Leimbergerstraße in Weiden, als er mehrfach mit einem Laserpointer im Gesicht geblendet wurde.

Weiden. Durch das grelle Licht erlitt der Herr leichte Verletzungen an den Augen, die aber zunächst keiner intensiveren Behandlung bedurften. Die Örtlichkeit, von der aus „geblendet wurde“, konnte rasch ausfindig gemacht werden.

Die Wohnung des 66-jährigen Weideners, die rund 500 Meter Luftlinie entfernt war, wurde aufgesucht und der Senior mit dem Vorhalt konfrontiert. Nach mehreren aufgetischten Varianten, offenbarten die Ordnungshüter dem Herrn eine wahre Variante. Und zwar die, dass er nun mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu rechnen habe.


0 Kommentare