11.11.2020, 11:47 Uhr

Hinweise erbeten Betrügerische Handwerker täuschen 86-jähriger Hausbesitzerin Wasserschaden vor

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Dienstag, 10. November, gegen 11 Uhr, kontaktierten zwei bislang unbekannte Männer, die sich als Handwerker ausgaben, eine 86-jährige Hausbesitzerin im Innenstadtbereich von Burglengenfeld. Einer der Täter machte die Frau auf Mängel an ihrem Haus aufmerksam und bot an, diese zu beheben. Unter diesem Vorwand erschlich er sich Zugang zum Haus der Dame.

Burglengenfeld. Dort verspritzte er während eines Rundgangs unbemerkt an mehreren Stellen Wasser. So täuschte er der Hausbewohnerin eindringendes Wasser vor und erklärte, dass die dafür ursächlichen Schäden schnellstens repariert werden müssten. Anschließend kontaktierte der Handwerker seinen Chef, dieser unterbreitete der Frau ein Angebot zur Beseitigung der Schäden in Höhe von 4.000 Euro. Zu weiteren Verhandlungen zwischen den beiden bislang unbekannten Tätern und der Seniorin kam es nicht mehr, da diese sofort das Haus verließen, nachdem ein Verwandter der Frau vom Nachbarhaus aus Kontakt mit der Dame aufnahm.

Die bislang unbekannten Betrüger waren circa 40 Jahre alt und zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß. Einer der Täter trug kurzes, zurückgekämmtes, dunkles Haar, der zweite hatte kurze mittelblonde Haare. Einer der Männer sprach hochdeutsch, der andere deutsch mit ostdeutschem Akzent. Ein Betrüger trug weiße Mauerbekleidung, der zweite war mit einer grauen oder grünen Windjacke bekleidet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Burglengenfeld unter der Telefonnummer 09471/ 70150 entgegen.


0 Kommentare