27.10.2020, 13:30 Uhr

Dreist 30-Jähriger ohne Mundschutz bläst Verkäuferin ins Gesicht

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Bereits am Freitagnachmittag, 23. Oktober, betraten drei Männer einen Lebensmittelladen in Ensdorf, wobei nur einer der drei einen Mund-Nase-Schutz trug. Die 68-jährige Kauffrau machte sie daraufhin auf die Masken-Tragepflicht aufmerksam, was einem circa 30-Jährigen nicht gefiel.

Ensdorf. An Dreistigkeit nicht zu überbieten, ging er direkt auf die Verkäuferin zu und blies ihr aus circa 50 Zentimeter direkt ins Gesicht. Danach verließen die Männer das Geschäft und fuhren mit einem Pkw mit Nürnberger Kennzeichen davon. Dieses Verhalten wird aber Konsequenzen haben.

Aufgrund der nicht beachteten Hygieneschutzvorschriften ermittelt die PI Amberg neben einem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz auch wegen gefährlicher Körperverletzung. Weil die Geschädigte richtig reagierte und sich das Autokennzeichen gemerkt hat, ist von einer schnellen Täterermittlung auszugehen.


0 Kommentare