14.10.2020, 12:46 Uhr

Polizeieinsatz Raufbolde in Gemeinschaftsunterkunft in Schwandorf

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Dienstag, 13. Oktober, gegen 13 Uhr, wurde der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz eine Schlägerei zwischen zwei Männern in Schwandorf in der Gemeinschaftsunterkunft Egelseer Straße mitgeteilt.

Schwandorf. Die dorthin entsandten Streifen konnten an der wegen Corona unter Quarantäne stehenden Unterkunft zwei polizeibekannte irakische Staatsangehörige feststellen, wovon ein 45-Jähriger mehrere blutige Kratzer und Schürfwunden am Körper aufwies. Ein Dritter, 41-jähriger Landsmann, zeigte Rötungen an einem Ellenbogen vor. Beschuldigt wurde ein 32-jähriger Iraker.

Näheres zum Anlass und zum Verlauf der Auseinandersetzung müssen nach Ablauf der Quarantäne Vernehmungen mit Dolmetscher klären. Insbesondere der 32-Jährige und der 45-Jährige traten bereits mehrfach als Raufbolde in Erscheinung. Neben der Einleitung von Strafverfahren wird unter Beachtung der derzeitigen Quarantäne mit den zuständigen Behörden eine Trennung in verschiedene Unterkünfte angestrebt.


0 Kommentare