09.10.2020, 13:25 Uhr

Ermittlungen in Schwandorf Hakenkreuz auf die Fassade eines Supermarktes gesprüht

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstagabend, 8. Oktober, wurde an der Wand auf der Rückseite eines Verbrauchermarkts in der Paul-von-Dennis-Straße in Schwandorf ein aufgesprühtes Hakenkreuz festgestellt.

Schwandorf. Dieses hat eine Größe von ca. 50 x 50 cm und wurde von einem bislang unbekannten Täter angebracht. Ob es sich bei dem Täter um einen Wiederholungstäter handelt erscheint jedoch fraglich, da das Hakenkreuz spiegelverkehrt angebracht wurde. Von den Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf wurde dennoch ein Strafverfahren wegen Verwenden Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/43010 zu melden.


0 Kommentare