22.09.2020, 12:59 Uhr

Auf der Autobahn Schwertransport mit Turboschaden – Fahrer bemerkt die Rauchentwicklung noch rechtzeitig

 Foto: Kathrin Lechl Foto: Kathrin Lechl

Ein Schwertransport, der mit einem größeren Betonteil beladen war, musste auf der Autobahn A9 bei Berg in Fahrtrichtung Berlin aufgrund eines Kabelbrands am rechten Fahrbahnrand halten. Der Fahrer bemerkte die Rauchentwicklung noch rechtzeitig und konnte den Brand mit seinem Feuerlöscher stoppen.

Berg. Die zuvor verständigten Feuerwehren aus Berg und Selbitz sowie die Autobahnmeisterei Münchberg sicherten entsprechend ab, da der Transport aufgrund seiner Breite den Standstreifen und die rechte Fahrspur blockierte.

Ursächlich dürfte ein Defekt am Turbolader des Fahrzeugs gewesen sein. Der Schaden konnte durch die schnelle Löschaktion des Fahrers gering gehalten werden und beschränkte sich lediglich auf den Motorraum. Allerdings musste das Transportfahrzeug abgeschleppt werden.


0 Kommentare