22.09.2020, 11:51 Uhr

Einsatz in Hohenburg Bagger legt Artilleriegranate frei

 Foto: PI Amberg Foto: PI Amberg

Ein „militärischer Blindgänger“ sorgte am Montagnachmittag, 21. September, für Aufregung bei Bauarbeiten im Hohenburger Ortsteil Adertshausen – letztlich löste sich aber alles in Wohlgefallen auf.

Hohenburg/Landkreis Amberg-Sulzbach. Bei Erdaushubarbeiten in der Ortsmitte legte ein Bagger ein circa 50 Zentimeter langes Artilleriegeschoss frei. Vor Ort wurde von Polizeikräften eine weiträumige Absperrung vorgenommen und bereits alle Einwohner über eine mögliche Evakuierung informiert. Der verständigte Kampfmittelräumdienst hatte einen circa 250 Meter weiten Sperrkreis um die Fundstelle empfohlen, wenn die Artilleriegranate explosionsfähig und mit einem Zünder versehen ist. Das war sie aber nach einer Begutachtung des Sprengmeisters dann doch nicht und so wurde kurz nach 16 Uhr Entwarnung gegeben. Es befand sich kein Zünder an der Granate und deshalb wurde sie verladen und zur Entsorgung abtransportiert.


0 Kommentare