15.09.2020, 22:07 Uhr

Bei Wernberg-Köblitz Tödlicher Lkw-Unfall auf der A6 – die Polizei muss gegen Gaffer einschreiten

 Foto: vifogra/Schuh Foto: vifogra/Schuh

Nach einem Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag, 15. September, auf der Autobahn A6 zu größeren Verkehrsbehinderungen. Zwei Lkw waren gegen 14 Uhr kollidiert. Ein Lkw-Fahrer wurde tot aus seinem Führerhaus geborgen.

Wernberg-Köblitz. Gegen 14 Uhr ging bei der Polizeieinsatzzentrale Oberpfalz ein Notruf über einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A6 ein. Zwischen den Anschlussstellen Wernberg-Ost und der Anschlussstelle Leuchtenberg (Fahrtrichtung Tschechien) kollidierten aus noch unklarer Ursache zwei Lkw. Ein Mann wurde tot aus seinem Führerhaus geborgen. Die Ursache für sein Ableben ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Tschechien komplett gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Wernberg-Ost ausgeleitet. Ein zwischenzeitlich gelandeter Rettungshubschrauber hat die Unfallstelle wieder verlassen. Auch auf der Gegenfahrbahn kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei musste hier konsequent gegen Gaffer bzw. fotografierende und filmende Personen einschreiten.


0 Kommentare