08.09.2020, 15:02 Uhr

Handschellen klickten Verkehrskontrolle endet mit vorläufiger Festnahme

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ganz schlecht lief es in der Nacht auf Dienstag, 8. September, für einen 35-jährigen Autofahrer aus dem norddeutschen Raum, der sich wegen der Straßensperrung in Ursensollen verfahren hatte. In Amberg hielt ihn eine Streife zur Verkehrskontrolle an und dann wurde es für den aus Albanien stammenden Mann eine kurzweilige Nacht.

Amberg. Wie sich herausstellte, hatte er sich seit seiner Einreise nicht um eine Aufenthaltsgenehmigung gekümmert und hielt sich schon zu lange im Bundesgebiet auf. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag, den er aus einer Beschäftigung als Maurer bekommen haben will. Das Problem hierbei war, dass er keine Arbeitserlaubnis hatte und deshalb illegal beschäftigt wurde.

Als ein Drogentest dann noch positiv auf Kokain verlief, klickten die Handschellen und er wurde vorläufig festgenommen. Seine Reise endete abrupt in der Polizeiinspektion Amberg. Dort wurde ihm mittels eines Dolmetschers vorgehalten, sich illegal im Land aufzuhalten, illegal einer Beschäftigung nachgegangen zu sein und somit auch eine Steuerhinterziehung begangen zu haben. Inwieweit das Bargeld möglicherweise aus einem Drogengeschäft stammt, werden die laufenden Ermittlungen am Dienstag zeigen.


0 Kommentare