20.07.2020, 13:21 Uhr

Verkehrskontrolle Rollerfahrer baut Drossel aus und fährt dann ohne entsprechende Fahrerlaubnis

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Sonntagnachmittag, 19. Juli, wurde ein jugendlicher Rollerfahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle nahe Tanzfleck in Freihung unterzogen. Im Rahmen dieser Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der ursprünglich von 50 km/h auf 25 km/h gedrosselte Roller keine Drossel mehr eingebaut hatte.

Freihung. Der Rollerfahrer, der lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung ist, räumte schließlich ein, die Drossel ausgebaut zu haben. Zudem bestätigte sich nach einem Test, dass der Roller tatsächlich 50 km/h schnell fährt.

Den Rollerfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, zudem darf der Roller aus versicherungstechnischen Gründen nicht mehr im öffentlichen Straßenverkehr bewegt werden, bis die vorgesehene Drossel wieder eingebaut ist.


0 Kommentare