17.05.2020, 10:52 Uhr

Sprengung nötig Rodungsarbeiten bringen verrostete englische Handgranate ans Licht

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Im Wald in der Nähe von Waldhaus-Einsiedel wurde ein alte stark verrostete englische Handgranate aufgefunden.

Nittenau. Diese konnte nicht mehr geborgen werden, da die Zündvorrichtung schon sehr stark verrostet war und jederzeit hätte auslösen können. Aufgrund dessen musste diese englische Handgranate durch den Kampfmittelräumdienst vor Ort gesprengt werden. Der Nahbereich um den Auffinde Ort wurde weiträumig bis zur Sprengung abgesperrt. Ein Schaden im Umfeld der Sprengung entstand nicht.

Bis zur Sprengung der Handgranate mussten die Rodungsarbeiten, die in diesem Bereich begonnen haben, unterbrochen werden.


0 Kommentare