30.04.2020, 10:48 Uhr

Betrugsversuch 60-Jährige wird bei angeblichem Gewinnversprechen misstrauisch

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 29. April, um 14.45 Uhr, erhielt eine 60-jährige Frau aus Maxhütte-Haidhof einen Anruf über einen angeblichen Geldgewinn bei einem Gewinnspiel. Damit das Geld ausbezahlt werden könne, müsse sie aber Gebühren bezahlen. Hierzu solle sie Guthabenkarten für Online-Leistungen kaufen und die Nummern der Karten am Telefon durchgeben.

Maxhütte-Haidhof. Da die Frau sofort misstrauisch wurde, legte sie auf. Solche Betrugsversuche am Telefon bezüglich angeblichen Geldgewinnen gibt es immer wieder. Die Täter hoffen darauf, dass ihre Opfer die oben genannten Guthabenkarten kaufen und dann die Nummern der Karten durchgeben. Mit den Nummern der Karten können die Täter dann problemlos im Internet einkaufen. Einen Gewinn gibt es natürlich nicht und niemand sollte für einen angeblichen Gewinn vorher Geld bezahlen.


0 Kommentare