24.04.2020, 12:10 Uhr

10.000 Euro Schaden Reifen eines Kleintransporters platzt plötzlich – Fahrer muss ins Krankenhaus

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstagmittag, 23. April, ereignete sich auf der Autobahn A9 in Fahrtrichtung Norden auf Höhe des Parkplatzes Streitau bei Gefrees ein Verkehrsunfall. Ein 56 Jahre alter Mann aus Sachsen-Anhalt befuhr mit seinem Kleintransporter die mittlere der drei Fahrspuren, als plötzlich der hintere linke Reifen platzte.

Gefrees. Der Kleintransporter geriet ins Schleudern, prallte mehrfach gegen die rechte Betonleitwand und kam schließlich auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Das BRK brachte den Fahrer ins Krankenhaus nach Bayreuth, wo er stationär aufgenommen werden musste.

Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Betonleitwand blieb unbeschädigt. Die Autobahnmeisterei Münchberg musste die rechte Fahrspur, bis zur Bergung des Kleintransporters und der Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe, wegnehmen.


0 Kommentare