16.03.2020, 09:25 Uhr

Am Wochenende Mehrere körperliche Auseinandersetzungen in Weiden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In Weiden ereigneten sich am Wochenende, 13. bis 15. März, mehrere Auseinandersetzungen.

Weiden. Am Samstag, 14. März, in den frühen Morgenstunden gerieten sich im Weidener Westen zwei Nachbarn in die Haare, wobei ein 50-Jähriger seiner 51-Jährigen Nachbarin scheinbar eine Ohrfeige versetzte. Daraufhin wurde die Polizei gerufen, die gegen den Mann eine Anzeige wegen Körperverletzung erstellte.

Eine weitere Auseinandersetzung zur beinahe selben Zeit ereignete sich im Umkreis eines Weidner Clubs in der Innenstadt. Ein 18-Jähriger wurde von einem 20-Jährigen mit Kommentaren provoziert. Daraufhin kam es zu wechselseitigen Handgreiflichkeiten. In dem Fall sind noch weitere Ermittlungen notwendig.

Am Sonntagmorgen, 15. März, kam es dann im selbigen Club wieder zu einer Auseinandersetzung. Ein 30-jähriger Securitymitarbeiter wurde von einem circa 30-jährigen Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen, nachdem er diesen des Lokals verweisen wollte. Anschließend flüchtete der Täter. Als Personenbeschreibung zum Täter wurde angegeben, dass es sich um einen circa 30-jährigen Mann mit kurzen schwarzen Haaren mit Vollbart handelte. Er soll deutsch mit ausländischem Akzent gesprochen haben.

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 13. auf 14. März, kam es in einem Wohnblock in der Innenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Eheleuten. Die 30-jährige Frau sei in der Nacht von ihrem gleichaltrigen Ehemann in der Wohnung mehrfach geschlagen worden, sodass die Polizei gerufen wurde. Zu diesem Zeitpunkt war auch das gemeinsame vierjährige Kind anwesend. Gegen den Ehemann wurde ein Platzverweis und ein Kontaktverbot ausgesprochen.


0 Kommentare