13.03.2020, 19:52 Uhr

Kripo ermittelt Brand an Wohnhaus in Oberkotzau – 30.000 Euro Schaden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der Außenbereich eines Wohnhauses in Oberkotzau wurde am Freitagmorgen, 13. März, durch ein Feuer beschädigt. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen.

Oberkotzau. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte das Feuer in der Zeit von circa 3.15 Uhr bis circa 4 Uhr im Außenbereich des Einfamilienhauses in der Straße „Am Schützenplatz“ ausgebrochen sein. Feuerwehreinsatzkräfte kamen rasch vor Ort und löschten die Flammen.

Dennoch entstand ein Schaden am Dachstuhl sowie der Markise und mehreren Thuja-Bäumen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf geschätzte 30.000 Euro. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Beamten der Kripo Hof dürfte der Brand aufgrund eines technischen Defekts entstanden sein.


0 Kommentare