12.02.2020, 11:56 Uhr

10.000 Euro Schaden „Sabine“ weht Lkw von der Straße

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Opfer des Sturmtiefs „Sabine“ wurde am Montagmittag, 10. Februar, ein 30-jähriger polnischer Lkw-Fahrer.

Höchstädt. Der Mann war mit seinem Kleintransporter mit Planenaufbau auf der Staatsstraße 2176 in Richtung Marktleuthen unterwegs. Wegen des starken Seitenwinds wollte er Höhe der Abfahrt Braunersgrün am Straßenrand warten bis ich der Wind gelegt hätte. Plötzlich wurde sein Lkw von einer starken Windbö erfasst und regelrecht von der Straße ins angrenzende Feld gedrückt. Verletzt wurde er glücklicherweise nicht. Allerdings entstand am Lkw Schaden in Höhe von circa 10.000 Euro.


0 Kommentare