08.02.2020, 16:16 Uhr

Anzeige erstattet Polizei sprengt Kifferrunden – 29-Jähriger leistet Widerstand

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am frühen Samstagmorgen, 8. Februar, gegen 0.30 Uhr, wurde aus einem Fenster einer Studentenwohnung in der Fabrikzeile in Hof Marihuanageruch wahrgenommen.

HOF. Als die Polizei im Anschluss das Zimmer überprüfte, wurde nach mehrmaligem Klingeln und Klopfen auch geöffnet. Es befanden sich mehrere junge Männer in dem Zimmer, ein junger Mann ergriff sofort die Flucht über den Balkon und rannte davon. In dem Zimmer konnte die Polizei Rauschgiftzubehör und einige Gramm Marihuana auffinden und sicherstellen. Der junge flüchtige Mann konnte im Rahmen einer Fahndung kurz darauf durch eine Zivilstreife in der Wirthstraße festgenommen werden. Bei der Festnahme wehrte sich der 20-jährige Mann aus dem Landkreis München derart, dass er gefesselt werden musste. Bei einer Durchsuchung seiner Person wurden dann noch mehrere Gramm Marihuana aufgefunden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der 20-Jährige wird nun wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Die beiden anderen jungen Männer, ein 28-jähriger und ein weiterer 20-jähriger aus Hof, die noch in der Wohnung in der Fabrikzeile waren, werden ebenfalls wegen Rauschgiftdelikten angezeigt.


0 Kommentare