26.01.2020, 11:11 Uhr

1.000 Euro Schaden 33-Jähriger bespuckt Auto und springt auf die Motorhaube

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Eine Sachbeschädigung an einem Kfz sowie eine Körperverletzung brachte ein 38-jähriger Wunsiedler am Samstagmorgen, 25. Januar, auf der Wache der PI Marktredwitz zur Anzeige.

MARKTREDWITZ Demnach war der Anzeigeerstatter gemeinsam mit einem Freund am Freitagabend, 24. Januar, mit seinem Pkw unterwegs, als er gegen 19.40 Uhr in der Ludwig-Thoma-Straße auf einen früheren Nachbarn traf, der mit einer jungen Frau auf dem Gehweg lief. Der 33-jährige Marktredwitzer bespuckte daraufhin den Wagen und rannte mit seiner Begleiterin davon. Um ihn zur Rede zu stellen, verfolgte der Mercedes-Fahrer die beiden und konnte sie schließlich in der Breslauer Straße einholen. Dort sprang der „Spucker“ unvermittelt auf die Motorhaube, wo er mehrere Dellen mit einem Sachschaden von etwa 1.000 Euro hinterließ. Schließlich begab er sich noch auf die Fahrerseite und schlug seinem Kontrahenten durch das geöffnete Fenster ins Gesicht.


0 Kommentare