20.01.2020, 14:35 Uhr

Anzeigen erstattet Kontrollen auf den hochfränkischen Autobahnen bringen Drogen ans Licht

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Gleich viermal fanden am Sonntag, 19. Januar, Schleierfahnder der Hofer Verkehrspolizei Rauschgift bei ihren Kontrollen auf den hochfränkischen Autobahnen.

LANDKREIS HOF Ein 29-jähriger Mietwagenfahrer aus Stendal hatte einen fertigen Joint und eine Portion Amphetamin dabei. Knapp sieben Gramm Marihuana fanden die Experten bei einem 27-jährigen Münchner, der in einem Fernlinienbus auf dem Nachhauseweg war. Der 34-jährige Fahrer eines polnischen Kleintransporters hatte eine geringe Menge Marihuana in seiner Hosentasche. Bei den Insassen eines Mietwagens fanden sich bei einem 29-jährigen Mann aus Leipzig knapp vier Gramm Marihuana und einige Rauschgiftutensilien. Der 22-jährige Fahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Schnelltest reagierte positiv auf Amphetamin. Deshalb wird er zusätzlich zur Anzeige wegen Besitzes von Betäubungsmitteln auch mit einem Fahrverbot rechnen müssen.


0 Kommentare