11.01.2020, 10:41 Uhr

Kontrolle auf der A9 Fahrtenschreiber brachte Lenkzeitüberschreitung ans Licht

(Foto: rioblanco/123RF)(Foto: rioblanco/123RF)

Beamte der Hofer Verkehrspolizei nahmen am Freitag, 10. Januar 2020, um 17.20 Uhr einen Sattelzug aus Portugal näher unter die Lupe.

BERG/LANDKREIS HOF Wie die Schwerlastkontrolleure bei der Auswertung des digitalen Fahrtenschreibers feststellten, war der 49-jährige Fahrer um Einiges zu lange unterwegs und hatte dabei seine gesetzlich vorgeschriebenen Ruhezeiten sträflich vernachlässigt. Der Portugiese musste eine Sicherheit von 600 Euro hinterlegen. Doch noch viel teurer dürfte es für die Firma des Mannes werden, denn von dort waren die Fahrten so disponiert, dass Lenkzeitüberschreitungen des Fahrers quasi schon eingerechnet waren.


0 Kommentare