08.01.2020, 13:44 Uhr

Verfassungswidrige Kennzeichen Polizei ermittelt in zwei Fällen

(Foto: Pressefoto Walter Geiring)(Foto: Pressefoto Walter Geiring)

In zwei Fällen des Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen ermittelt derzeit das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Amberg.

AMBERG Zwischen dem 20. und 23. Dezember 2019 haben bislang Unbekannte in Stadlern am Hochfels an einer Informationssäule des Naturparks Oberpfälzer Wald das Symbol in das Hartschaummaterial eingeritzt. Weiter nutzten Unbekannte den Silvester- beziehungsweise Neujahrstag in der Amberger Bismackstraße um in der Zeit vom 31. Dezember 2019, 15 Uhr, bis 1. Januar 2020, 15.45 Uhr, an zwei mit Reif belegten Heckscheiben von Fahrzeugen die Symbole, vermutlich mit dem Finger, zu stilisieren.

In beiden Fällen erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zu den Verursachern der verfassungswidrigen Kennzeichen an den genannten Örtlichkeiten machen? Mitteilungen hierzu werden unter der Rufnummer 09621/890-0 aufgenommen.


0 Kommentare