06.11.2019, 18:00 Uhr

15.000 Euro Schaden 18-jähriger Fahranfänger übersieht Stopp-Schild – 71-Jährige leicht verletzt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine verletzte Beifahrerin und ein Sachschaden von circa 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls vom Dienstagabend, 5. Oktober, in der Äußeren Bayreuther Straße in Hof. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Hof missachtete die Vorfahrt und muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten.

HOF Der junge Fahrer eines Toyota Corolla befuhr gegen 21.55 Uhr die Richard-Wagner-Straße in Richtung Äußere Bayreuther Straße. An der dortigen Kreuzung übersah der 18-Jährige ein Stopp-Schild und kollidierte mit dem BMW eines vorfahrtsberechtigten 73-jährigen Rentners aus Hof. Durch den Zusammenstoß erlitt die 71-jährige Beifahrerin im BMW glücklicherweise nur leichtere Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.


0 Kommentare