29.10.2019, 15:41 Uhr

Vergehen nach Betäubungsmittelgesetz Einzug hinter „schwedische Gardinen“ – 30-Jähriger wird in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Sonntag, 27. Oktober, gegen 16.30 Uhr, wurde im Regionalzug von Eger nach Marktredwitz ein 30-jähriger Mann aus Eger einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass gegen den jungen Mann eine Ausschreibung der Staatsanwaltschaft Weiden wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz bestand.

MARKTREDWITZ Durch Zahlung von 3.000 Euro hätte er den bestehenden Haftbefehl abwenden können. Da ihm dies aber nicht möglich war, wurde er anschließend von Beamten der Polizeiinspektion Marktredwitz in die Justizvollzugsanstalt Hof eingeliefert.


0 Kommentare