25.10.2019, 15:43 Uhr

Erwischt Zivilbeamte legten sich auf die Lauer – zwei Neunjährige für neun verkratzte Autos verantwortlich

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Im Fall der mittlerweile neun Autos, die in der Velhornstraßein Amberg am 22. Oktober beschädigt worden waren, gelang der Polizeiinspektion Amberg mit hilfreicher Unterstützung von Anwohnern die schnelle Ermittlung der Täter.

AMBERG Zivil gekleidete Beamte der Inspektion legten sich am Donnerstagnachmittag, 24. Oktober, auf die Lauer und bemerkten zwei junge Burschen, die am Tatort vorbeistreiften und sich insgesamt verdächtig an einem der geparkten Fahrzeuge verhielten. Die beiden Jungs wurden kontrolliert und aufmerksame Anwohner erkannten sie als die beiden Täter, die am Vortag bei der Tatausführung und anschließender Flucht beobachtet worden waren. Die neunjährigen Lausbuben richteten mit den Sachbeschädigungen an den Fahrzeugen einen Schaden von fast 10.000 Euro an. Nach strafrechtlicher Würdigung bleiben nicht mehr als teure, aber keinesfalls witzige Lausbubengeschichten aus Amberg übrig, da beide Buben rechtlich noch schuldunfähig (strafunmündig) sind. Zivilrechtlich werden die Geschädigten jedoch sicherlich große Anstrengungen unternehmen, Schadenersatz zu bekommen.


0 Kommentare