21.10.2019, 22:33 Uhr

Palette an Straftaten aufgedeckt Alkoholisierter Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis beschäftigt die Polizei

(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)(Foto: Ralph Hoppe/123rf.com)

Am Samstag, 19. Oktober, gegen 13 Uhr, kam es in der Regensburger Straße in Burglengenfeld zu einem Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Fahrzeugführer aus Maxhütte-Haidhof wollte nach links in Richtung Naabtalcenter abbiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Mazda, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

BURGLENGENFELD Bei der Unfallaufnahme wurde schließlich eine Palette an Straftaten aufgedeckt: Neben einer erheblichen Alkoholisierung von 1,5 Promille, besaß der Fahrer zudem keine Fahrerlaubnis. Außerdem entfernte er sich zuvor unerkannt vom Unfallort und versteckte sich auf einem nahegelegenen Parkplatz. Mithilfe anwesender Zeugen konnte er schließlich als verantwortlicher Fahrzeugführer identifiziert werden. Außerdem stellte sich heraus, dass es sich bei dem von ihm geführten Renault Clio um das Auto seiner Lebensgefährtin handelt. Die Fahrzeugschlüssel hierzu hat er dieser unbemerkt weggenommen. Den 41-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht.


0 Kommentare