21.10.2019, 15:52 Uhr

Geschwindigkeitsmessungen Das wird teuer – mit 161 km/h über die Bundesstraße

(Foto: mino21/123RF)(Foto: mino21/123RF)

Die Verkehrspolizeiinspektion Amberg führte am Freitag und Samstag, 18. und 19. Oktober Geschwindigkeitsmessungen in Nittenau und Nabburg durch.

NITTENAU/NABBURG Am Freitag wurde in der Zeit von 8.30 bis 12.45 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der Bundesstraße B16 im Gemeindebereich Nittenau überwacht. Hier mussten 44 Fahrzeugführer beanstandet werden. Auf zwei Fahrzeugführer kommt zusätzlich ein Fahrverbot zu. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 161 km/h.

Am Samstag wurde in der Zeit von 9 bis 14 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h auf der Kreisstraße SAD28 im Bereich Nabburg überwacht. Hier mussten 43 Fahrzeugführer beanstandet werden. 32 davon erwartet eine Verwarnung, elf eine Anzeige. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 103 km/h.


0 Kommentare