06.10.2019, 12:12 Uhr

1,4 Promille 27-Jähriger betrinkt sich aus Liebeskummer und baut Unfall

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Wohl aus Liebeskummer betrank sich ein 27-jähriger Schönwalder und fuhr danach mit seinem Pkw. Bei einem Wendemanöver auf einem Feld beim Bahnübergang auf der Kreisstraße WUN15 knallte er gegen die Böschung – die gut 1,4 Promille, die ein Alkoholtest ergab, dürften daran Mitschuld sein.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL Der Fahrer des BMW verletzte sich dabei am Oberkörper und musste die Nacht im Sana Klinikum Hof verbringen. Da neben 1.000 Euro Sachschaden an seinem Fahrzeug auch ein Flurschaden entstand, wurde dem Fahrer in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Hof Blut abgenommen und ein Verfahren aufgrund von Gefährdung des Straßenverkehrs eröffnet. Sein Führerschein wurde dazu vorläufig sichergestellt.


0 Kommentare