13.09.2019, 21:51 Uhr

„Multiple Persönlichkeit“ Mann mit mehreren Identitäten geht den Grenzfahndern in Pleystein ins Netz

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus und der Bundespolizei haben am Donnerstagnachmittag, 12. September, einen Mann mit mehreren Identitäten kontrolliert.

PLEYSTEIN Gegen 15.30 Uhr ist eine Gruppe ukrainischer Personen in einem Kleintransporter von der Autobahn A6 auf Höhe Pleystein kontrolliert worden. Ein 31-jähriger Ukrainer führte neben seinem gültigen ukrainischen Pass einen totalgefälschten bulgarischen Personalausweis, befüllt mit dem eigenen Lichtbild und Personalien, bei sich. Ein Grund, die Person genauer zu überprüfen. Nach den polizeilichen Maßnahmen und der Sicherstellung des falschen Ausweises konnte der Mann seine Reise fortsetzen. Er hat sich nun wegen dem „Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen“ zu verantworten. Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden hat die weiteren Ermittlungen hierzu übernommen.


0 Kommentare