29.08.2019, 14:33 Uhr

Festnahme 24-Jähriger wurde gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Gleich mit zwei Haftbefehlen wurde ein 24-jähriger tschechischer Staatsangehöriger gesucht, den die Schleierfahnder am Mittwochnachmittag, 28. August, am Bahnhof in Marktredwitz kontrollierten.

MARKTREDWITZ/LANDKREIS WUNSIEDEL So lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Hof wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor. Dabei wurde eine Freiheitsstrafe von drei Monaten festgesetzt. Gemäß dem zweiten Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde er wegen Computerbetrugs verurteilt und zur Zahlung einer Geldstrafe mit Gebühren und Auslagen in Höhe von gut 4.500 Euro aufgefordert. Dem kam er aber bisher noch nicht nach, sodass er eine Ersatzfreiheitsstrafe von 103 Tage abzusitzen hat. Der junge Mann wurde in eine nahe gelegene Justizvollzugsanstalt eingeliefert, wo er nun eine längere Zeit verbringen muss.


0 Kommentare