28.08.2019, 13:14 Uhr

5.000 Euro Schaden Paketfahrer bleibt in Schwandorf in der Schwellenwerkunterführung stecken

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein 22-jähriger Paketfahrer aus Regensburg befuhr mit seinem Transporter die Flurstraße und bog dann nach links in die Schwellenwerkunterführung in Richtung Lindenstraße ein. Dabei missachtete er aber die maximal zulässige Durchfahrtshöhe der Unterführung und blieb mit seinem Fahrzeug in der Eisenbahnbrücke hängen.

SCHWANDORF Der Fahrer konnte zwar seinen Transporter selbständig wieder befreien, verursachte jedoch einen Schaden von circa 5.000 Euro an seinem Transporter. An der Brücke entstand kein sichtbarer Schaden. Der Notfallmanager der Deutschen Bahn wurde vorsorglich über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.


0 Kommentare