20.08.2019, 16:57 Uhr

Um Hinweise wird gebeten Passant schlägt Kupferdiebe in die Flucht

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ohne Beute mussten bislang unbekannte Diebe am Donnerstag, 15. August, von dannen ziehen, als sie bereits in ein Firmengelände eingebrochen waren. Sie wurden durch einen Passanten bei ihrer Tatausführung gestört.

KÜMMERSBRUCK/LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Gegen 23 Uhr gelangten unbekannte Einbrecher gewaltsam über einen Zaun auf ein Betriebsgelände in der Bayernwerkstraße in Kümmersbruck. Sie schlugen weiterhin mehrere Fensterscheiben einer Lagerhalle auf dem Gelände ein. Aus den dort befindlichen Lagerräumen nahmen sie eine Kupferspule und eine Rolle Kupferdraht heraus und legten diese zum Abtransport im Nahbereich des Zaunes ab. Ein Passant, der sich zufällig in der Nähe des Betriebsgeländes aufhielt, störte unbewusst die Täter bei ihrer Tatausführung. Sein Handy klingelte plötzlich und die Diebe ließen von ihrem Vorhaben ab. Sie entfernten sich ohne die bereit gelegte Beute in unbekannte Richtung. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt die Ermittlungen und ist auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen: Wer hat am 15. August, gegen 23 Uhr, Personen und Fahrzeuge im Bereich der Bayernwerkstraße und der näheren Umgebung festgestellt, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 09621/ 890-0 entgegen.


0 Kommentare