26.07.2019, 18:29 Uhr

Die Polizei ermittelt Mutmaßliche Fahrraddiebe in U-Haft

(Foto: dobledphoto/123RF)(Foto: dobledphoto/123RF)

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof befinden sich seit Dienstagnachmittag, 23. Juli, zwei Männer im Alter von 32 und 22 Jahren aufgrund des dringenden Tatverdachts mehrerer Fahrraddiebstähle in Untersuchungshaft. Im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen fanden Hofer Polizeibeamte hochwertige Fahrräder auf, die in den letzten Wochen im Stadtgebiet entwendet wurden. Derzeit prüfen die Polizeibeamten in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Hof, ob die Ermittlungen auf weitere Personen ausgeweitet werden müssen.

HOF In den letzten Tagen und Wochen registrierte die Polizeiinspektion Hof den Anstieg von mehreren Fahrraddiebstählen. Die bis dahin unbekannten Täter gingen hauptsächlich hochwertige Mountainbikes an und schreckten auch nicht davor zurück, entsprechende Diebstahlssicherungen, wie zum Beispiel Kettenschlösser, zu überwinden.

Nachdem zu unterschiedlichen Zeiten der letzten zwei Wochen im Bereich des Hofer Freibads zwei Fahrräder der Marken „Ghost“ und „Cube“ abhandenkamen, gelang es den ermittelnden Beamten digitale Beweismittel zu sichern, die sie auf die Spur der rumänischen Tatverdächtigen führte.

Am Montagnachmittag befand sich ein aufmerksamer Polizist in seiner Freizeit im Bereich des Freibads und beobachtete einen der Männer, als er sich erneut in verdächtiger Weise bei den Fahrradständern umsah. Seinen verständigten Kollegen gelang es schließlich, ihn und seinen Komplizen vorläufig fest zu nehmen.

In der Wohnung eines in Hof lebenden Tatverdächtigen entdeckten die Polizisten die weitere Diebesbeute im Wert eines mittleren vierstelligen Eurobetrags und stellten sie sicher. Teilweise konnten die Beamten die zum Wegtransport in Einzelteile zerlegten Zweiräder an ihre rechtmäßigen Eigentümer zurückgeben.

Zwei der Fahrräder lassen sich aber bisher keiner Tat zuordnen. Dabei handelt es sich um ein Mountainbike der Firma Trek und um eines der Firma Ghost. Die Fahrräder verfügen über individuelle Merkmale, anhand derer die Eigentümer identifiziert werden können. Die möglichen Geschädigten werden daher gebeten, sich mit der Polizei in Hof unter der Telefonnummer 09281/ 704-0 in Verbindung zu setzen.

Welche Straftaten den Tatverdächtigen, die sich derzeit in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten befinden, noch zugeordnet werden können, ist derzeit Gegenstand des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens. Die beiden Männer müssen mit einer empfindlichen Strafe rechnen.


0 Kommentare