23.07.2019, 23:02 Uhr

Kontrolle bei Waldsassen Drogenschmuggel aufgedeckt

(Foto: yuyu2000/123RF)(Foto: yuyu2000/123RF)

Am vergangenen Wochenende bewiesen die Grenzpolizisten wieder ihr Gespür für Rauschgiftschmuggel. Im Laufe der vergangenen Tage konnten zwei Fälle von Drogenschmuggel festgestellt werden.

WALDSASSEN Im ersten Fall wurde ein Paar aus Spanien in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 20. auf 21. Juli, einer Kontrolle unterzogen. Hier konnten in einem Schränkchen im Wohnmobil jeweils eine kleine Menge Marihuana und Haschisch gefunden werden, das dem Beifahrer gehörte. Aber auch die Fahrerin musste angezeigt werden, da sie anscheinend von den Drogen ebenso konsumiert hatte und das Wohnmobil unter dem Einfluss von Drogen führte. Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Am Sonntagnachmittag, 21. Juli, geriet dann ein Auto mit italienischer Zulassung ins Visier der Fahnder. Auch hier konnte bei einem der Mitfahrer eine geringe Menge Haschisch entdeckt werden. Hier stand ebenfalls der Fahrer des VWs unter Drogeneinfluss und musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht werden.

In beiden Fällen wurden die Drogen eingezogen und die Schmuggler angezeigt. Ebenso erhielten die Fahrer jeweils eine Anzeige. Da in beiden Fahrzeugen keiner der weiteren Insassen fahrtüchtig war, musste die Weitereise mit dem Auto erstmal untersagt werden.


0 Kommentare