06.06.2019, 13:20 Uhr

Fahrlässige Körperverletzung Lkw-Fahrer übersieht beim Überholen einen Pkw – elfjähriges Mädchen steht unter Schock

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Einen Schock erlitt ein elfjähriges Mädchen aus Naila am Mittwochabend, 5. Juni, auf der Bundesstraße B173, nachdem sie mit ihrem Vater in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Gegen einen 46-jährigen Sattelzugfahrer wird nun strafrechtlich ermittelt.

KÖDITZ/LANDKREIS HOF Nach bisherigen Ermittlungen setzte der von Köditz kommende und in Richtung Naila fahrende Vater der Elfjährigen gegen 17.30 Uhr zum ordnungsgemäßen Überholen des vor ihn fahrenden Sattelzuges mit Weidener Zulassung an. Als er sich mit seinem Opel Corsa auf Höhe des Sattelaufliegers befand, startete auch der 46-jährige Berufskraftfahrer aus Nürnberg einen Überholvorgang und übersah dabei den Kleinwagen aus Naila.

Um einen seitlichen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Kleinwagenfahrer nach links in das Bankett und überfuhr dabei einen Straßenleitpfosten. Anschließend gelang es ihm, das beginnende Ausbrechen des Opels zu verhindern und das Fahrzeug auf die Straße zurück zu lenken. Offensichtlich ohne etwas von dem Vorgang mitbekommen zu haben, setzte der Berufskraftfahrer aus Mittelfranken seine Fahrt fort, sodass ihn der Nailaer durch Hupen und Zeichen zum Anhalten bewegen musste.

Weil die Elfjährige unter dem Eindruck der Erlebnisse einen Schock erlitt, brachte sie ein Rettungsdienst zur medizinischen Abklärung in ein Krankenhaus. Eine weitere neunjährige Tochter, die sich ebenfalls im Opel befand, blieb dagegen unverletzt. Insgesamt entstand nur ein sehr geringer Sachschaden.

Die hinzugerufenen Polizisten aus Hof ermitteln nun gegen den Sattelzugfahrer, da er beim Überholvorgang den nachfolgenden Verkehr nicht beachtete. Zudem muss er sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.


0 Kommentare