02.05.2019, 16:23 Uhr

Die Kripo ermittelt Drogen im Zug geschmuggelt – 43-Jähriger sitzt in U-Haft

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Weil er bei seiner Einreise aus Tschechien Crystal im zweistelligen Grammbereich nach Deutschland eingeschmuggelt hatte, sitzt ein 43-jähriger Mann seit Mittwoch, 1. Mai, in Untersuchungshaft. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Hof haben die Ermittlungen übernommen.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Fahnder der Grenzpolizeiinspektion aus Selb waren am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr in einem aus Tschechien kommenden Zug auf den Reisenden aufmerksam geworden. Bei der anschließenden Kontrolle entdeckten die Polizisten bei dem 43-Jährigen neben den Betäubungsmitteln, die er in mehreren Tütchen versteckt hatte, auch eine Feinwaage. Nach der Sicherstellung der Drogen übergaben die Fahnder den Mann an die Kriminalpolizei Hof für die weiteren Ermittlungen. Er muss sich nun strafrechtlich verantworten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging gegen den 43-jährigen Drogenschmuggler am Mittwoch Untersuchungshaftbefehl. Mittlerweile sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt ein.


0 Kommentare