01.05.2019, 19:27 Uhr

1,6 Promille Betrunkener leistet Widerstand und tritt gegen Streifenwagen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Passanten teilten am Dienstag, 30. April, gegen 21.30 Uhr, einen stark betrunkenen Mann am Multifunktionsplatz in der Bahnhofstraße in Amberg mit.

AMBERG Als die verständigte Streifenbesatzung den bereits polizeibekannten 66-jährigen Amberger aufgrund seiner Alkoholisierung in Gewahrsam nehmen wollte, fing dieser an sich gegen die Maßnahme zu wehren, sodass er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Beim Verbringen zum Streifenfahrzeug trat der Betrunkene gegen dieses und beschädigte dabei die hintere Türe. Während der Fahrt beleidigte der Mann die Polizeibeamten zudem mehrfach. Aufgrund eines Atemalkoholwertes von 1,6 Promille ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme bei dem Mann an. Die Polizeibeamten blieben unverletzt. Der Sachschaden am Streifenfahrzeug beläuft sich auf etwa 500 Euro. Er muss sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Beleidigung strafrechtlich verantworten.


0 Kommentare