15.04.2019, 13:00 Uhr

1.500 Euro Schaden Jugendliche tobten sich an einer Brücke der Bundesstraße B85 aus

(Foto: viperagp/123RF)(Foto: viperagp/123RF)

Am Sonntagvormittag, 14. April, teilte ein Zeuge der PI Schwandorf mit, dass er an einer Brücke der Bundesstraße B85 im Bereich der Nordumgehung neue Graffitischmierereien entdeckt habe.

SCHWANDORF Vor Ort konnte die Polizeistreife tatsächlich umfangreiche Besprühungen feststellen. Auf einer Brückenwand wurden in einer Fläche von etwa acht mal zwei Metern unter anderem vulgäre Ausdrücke und ein Hakenkreuz aufgebracht. An der zweiten Brückenwand erstreckte sich die bemalte Fläche auf etwa zwölf mal zweieinhalb Metern. Auch hier befanden sich verschiedenste jugendliche Kraftausdrücke. Die aufnehmenden Polizeibeamten überprüften daraufhin noch ein benachbartes Brückenbauwerk. Dort das gleiche Bild. Zumindest diese Graffiti, in der Fachsprache „Tags“ genannt, konnten sofort stadtbekannten Sprayern zugeordnet werden, gegen die erst kürzlich ein umfangreiches Strafverfahren der Staatsanwaltschaft vorgelegt wurde. Davon scheinen die Jugendlichen, 14 und 15 Jahre alt, offensichtlich völlig unbeeindruckt. Denn sie beschädigen nach Herzenslust weiter. Nun kommt in das eh schon große Kerbholz ein weiterer Eintrag hinzu. Der neuerliche Schaden beläuft sich im Übrigen auf rund 1.500 Euro.


0 Kommentare