10.04.2019, 12:04 Uhr

Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz Crystal aus dem Beifahrerfenster gestreut

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Um nicht wegen Drogenbesitzes überführt zu werden, streute Dienstagmorgen, 9. April, der Mitfahrer eines Ford kurz nach der tschechischen Grenze Crystal aus dem Beifahrerfenster.

MARKTREDWITZ Gegen 8.30 Uhr wollten Fahnder der Grenzpolizei Selb das Auto mit Lichtenfelser Kennzeichen auf der Bundesstraße kontrollieren. Nachdem sie das Anhalte Signal gesetzt hatten, öffnete sich das Beifahrerfenster und eine kristalline Substanz rieselte nach draußen. Bei der Anhaltung entdeckten sie die dazugehörige leere Druckverschlusstüte im Fußraum. Den Beamten gelang es, ein paar Gramm Crystal von der Fahrbahn zu sichern. Sie leiteten gegen den 32-jährigen Beifahrer, aber auch gegen den 41-jährigen Fahrer Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Der ukrainische Fahrer beging mit seinem Grenzübertritt aus Tschechien zudem eine unerlaubte Einreise, da er keinen Pass mitführte. Die Kriminalpolizei Hof übernahm die gesamte Sachbearbeitung.


0 Kommentare