24.03.2019, 10:13 Uhr

Dienstleistungsvertrag abgeschlossen PayPal-Konto ausgespäht – die Polizei ermittelt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bislang unbekannte Täter gelangten an die PayPal-Daten eines 40-jährigen Schwandorfers und schlossen hiermit einen Dienstleistungsvertrag über das Internet ab, der mit dem gehackten PayPal-Konto bezahlt werden sollte.

SCHWANDORF Die folgenden Forderungsschreiben wurden ignoriert und der Geschädigte erhielt einen Mahnbescheid, in dem ein Betrag in Höhe von 183,12 Euro gefordert wird. Die Ermittlungen hierzu dauern an.


0 Kommentare