28.02.2019, 13:37 Uhr

Kontrolle in Weiden Betrunkenes Pärchen radelt direkt der Polizei in die Arme

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Zwei auf einen Streich: So lautet die Bilanz einer Verkehrskontrolle der Weidener Beamten geam Mittwoch, 27. Februar, gegen 17.30 Uhr, in der Friedrich-Ebert-Straße.

WEIDEN Die Ordnungshüter entschlossen sich ein Pärchen, Er 37 Jahre alt und Sie 34 Jahre alt, beide gemeinsam mit dem Rad unterwegs, einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Sofort sahen die Beamten dem männlichen Biker an, dass er offenbar nur bedingt fähig war, am Straßenverkehr teilzunehmen. Ein Alkoholtest bei dem Herrn ergab rund 1,8 Promille. Zu viel, auch für einen Biker auf Weidens Straßen. Doch der Platz neben ihm im Streifenwagen, auf der Fahrt zur Blutentnahme, sollte nicht leer bleiben. Denn die Beamten nahmen auch seine weibliche Begleiterin genauer unter die Lupe. Und auch bei ihr wurden alkoholbedingte Auffälligkeiten festgestellt. Ein Test bei ihr ergab rund 2,3 Promille. Der Tagessieg ging somit eindeutig an die 34-jährige Weidenerin. Und so traten beide, weiterhin vereint im Streifenfahrzeug, die gemeinsame Reise zur Blutentnahme an, die nur wenig später durch einen Arzt durchgeführt wurde.

Danach durften beide, ohne Pedale unter den Füßen, den Heimweg (gemeinsam) antreten. Ihre Räder stellten die Beamten vorerst einmal sicher. Beide erwartet nun je eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.


0 Kommentare