28.02.2019, 11:59 Uhr

10.000 Euro Schaden Serie von Wildunfällen beschäftigt die Polizei in Münchberg

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Im Dienstbereich der Polizeiinspektion Münchberg ereigneten sich von Mittwoch auf Donnerstag, 27. auf 28. Februar, insgesamt fünf Wildunfälle, jeweils mit einem angefahrenem Reh.

MÜNCHBERG Der Unfallschwerpunkt lag bei Stammbach, wo sich insgesamt drei Wildunfälle auf einer Strecke von circa 700 Metern ereigneten. Ein weiterer Unfall ereignete sich bei Grund und Pulschnitzberg. Der geschätzte Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare