18.02.2019, 09:53 Uhr

Vorfälle in Oberviechtach Verwirrter 57-Jähriger geht Schülerin an – Einweisung ins Bezirkskrankenhaus

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Gegen 10.45 Uhr erhielt die Polizei am Samstag, 16. Februar, die Mitteilung, dass bei einem Supermarkt in der Straße „Am Schießanger“ in Oberviechtach ein Mann eine Schülerin gegen die Einkaufswagen drücke, ihr den Weg versperre und wirres Zeug redet.

OBERVIECHTACH Als das Mädchen zu weinen begann, floh der Mann mit seinem Fahrrad. Wie sich später herausstellte, fiel der Verwirrte zuvor bereits vor anderen Einkaufsmärkten und einer Tankstelle in ähnlicher Weise auf. Trotz sofortiger Suche blieb er zunächst unauffindbar.

Gegen 22.45 Uhr bemerkte eine Polizeistreife im Hütgraben einen Mann auf einem Fahrrad. Bei der Kontrolle des Radlfahrers wurde schnell klar, dass es der gesuchte Mann vom Vormittag ist, da er nur wirres Zeug redete. Eine Unterbringung des 57-jährigen Mannes ins Bezirkskrankenhaus Regensburg wurde daraufhin veranlasst. Außerdem erwartet ihn noch eine Strafanzeige wegen Nötigung.


0 Kommentare