12.02.2019, 09:01 Uhr

Fahrer war zu schnell unterwegs BMW rutscht in den Gegenverkehr – zwei Verletzte, 85.000 Euro Schaden

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Montag, 11. Februar, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein 34-jähriger US-Amerikaner mit seinem BMW die Staatsstraße 2120 in Fahrtrichtung Amberg. In einer scharfen Rechtskurve, auf Höhe von Heroldsmühle, verlor der der 34-Jährige aufgrund von nichtangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen BMW und kollidierte mit einem entgegenkommenden 43-jährigen Vilsecker und dessen VW.

VILSECK/LANDKREISD AMBERG-SULZBACH Beide Fahrzeuge blieben stark beschädigt auf der Strecke liegen. Glück im Unglück für die Unfallbeteiligten -– beide wurden nur leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Der Sachschaden wird auf 85.000 Euro geschätzt. Die Straße wurde für circa zwei Stunden von der Feuerwehr Vilseck gesperrt.


0 Kommentare