27.01.2019, 19:25 Uhr

Unfall in Schwandorf Höhenbegrenzung missachtet – Sprinter bleibt in der Bahnunterführung stecken

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Freitag, 25. Januar, gegen 13.05 Uhr, befuhr eine 36 jährige Verkehrsteilnehmerin aus dem südlichen Landkreis Schwandorf mit einem angemieteten Sprinter die Flurstraße in Schwandorf. Bei der dortigen Bahngleisunterführung übersah sie jedoch die geltende Höhenbeschränkung und blieb mit dem Sprinter in der Unterführung stecken.

SCHWANDORF Mittels tatkräftiger Unterstützung mehrerer Bürger konnte das Fahrzeug wieder zurückgeschoben und befreit werden. Ob an der Unterführung ein Sachschaden entstanden ist, muss von Seiten der Deutschen Bahn noch überprüft werden. An dem Sprinter entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von circa 2.500 Euro.


0 Kommentare