08.01.2019, 09:39 Uhr

Kontrolle bei der Einreise Crystal Meth im Schuh versteckt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am frühen Montagabend, 7. Januar, kontrollierten die Schleierfahnder der Grenzpolizei Selb einen Zugreisenden, der aus der Tschechischen Republik ins Bundesgebiet einreiste.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Da ihnen der 37-jährige Mann verdächtig vorkam, wurde er einer eingehenden Überprüfung unterzogen. Und die Beamten hatten den richtigen Riecher: Im Schuh versteckt versuchte der aus Nürnberg stammende Reisende, Crystal Meth im unteren einstelligen Grammbereich nach Deutschland zu schmuggeln. Daraus wurde aber nichts, das Rauschgift wurde sichergestellt und der Mann wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Weniger aufwendig versuchte ein tschechischer Zugreisender, Marihuana ins Bundesgebiet zu schmuggeln. Er führte eine Kleinstmenge Marihuana „am Mann“ mit, das er zusammen mit einem Rauchgerät sowie einer gebrauchten Einwegspritze mit Crystal-Anhaftungen nach Deutschland brachte. Auch hier wurden die Betäubungsmittel und BtM-Utensilien sichergestellt und der 31-jährige Mann angezeigt.


0 Kommentare