01.01.2019, 12:14 Uhr

Einsatz am Samstag Auto in Weiden ausgebrannt – die Polizei geht von einem technischen Defekt aus

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am frühen Samstagmorgen, 29. Dezember, stellte eine 43-jährige Weidnerin ihren Audi ordnungsgemäß geparkt in der Sebastianstraße ab und ging in die Arbeit. Drei Stunden später bemerkte ein Fußgänger beim Vorbeigehen Schmorgeruch und es rauchte unter der Motorhaube.

WEIDEN Er verständigte darauf die Feuerwehr, die unmittelbar am Brandort eintraf. Der Brand hatte sich so schnelle ausgebreitet, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte. Eine Ursache konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Es wird aber eher davon ausgegangen, dass es sich um einen technischen Defekt handelte, da Fremdverschulden beinahe ausgeschlossen werden kann. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Restwert wird auf 3000 Euro geschätzt.


0 Kommentare