30.12.2018, 10:00 Uhr

Pkw beschädigt Driftübungen auf einem Parkplatz bringen Münchner Ärger ein

(Foto: jayzynism/123RF)(Foto: jayzynism/123RF)

Am späten Samstagvormittag, 29. Dezember, saß ein Pärchen nach einem Spaziergang um den Weißenstädter See in seinem Pkw, der auf dem dortigen Schotterparkplatz abgestellt war. Ein Pkw-Fahrer aus dem Raum München, der unmittelbar daneben parkte, fuhr plötzlich rasant rückwärts aus der Parklücke.

WEIßENSTADT Anschließend driftete er einmal mit Vollgas im Kreis. Dabei wurden mehrere Schottersteinchen gegen den Pkw des Pärchens geschleudert. An diesem entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Der rasante Start brachte dem Münchner eine Anzeige wegen Sachbeschädigung ein.


0 Kommentare