23.12.2018, 11:08 Uhr

40-Jähriger wurde leicht verletzt Falsch durch die Einbahnstraße gerast und Unfall gebaut

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Samstagabend, 22. Dezember, gegen 23.40 Uhr, kam es in der Sedanstraße, Einmündung Luitpoldstraße zu einem außergewöhnlichen Verkehrsunfall:

WEIDEN Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth befuhr aus zunächst unerklärlichen Gründen mit seinem BMW die Luitpoldstraße, die eine Einbahnstraße ist, mit erhöhter Geschwindigkeit entgegen der Fahrtrichtung. Anschließend fuhr er in die Sedanstraße ein und stieß dort mit einem Taxi zusammen, welches wiederum gegen einen aufgestellten Bauzaun schleuderte. Bei dem Zusammenstoß wurde der 40-jährige Taxifahrer leicht verletzt, zudem entstand ein Sachschaden von insgesamt 16.000 Euro.

Im Rahmen der Unfallaufnahme zeigten sich beim Verursacher Anzeichen auf Drogenkonsum. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte diesen Verdacht. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der 21-Jährige muss sich demnächst wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung vor der Staatsanwaltschaft verantworten.


0 Kommentare