21.12.2018, 19:37 Uhr

Drei Umfälle, 50.000 Euro Schaden 150 km/h auf Schneematsch – jetzt ist das Auto kaputt!

(Foto: photojog/123rf.com)(Foto: photojog/123rf.com)

Drei Autofahrern brachte die „weiße Pracht“ am Donnerstag, 20. Dezember, in den Vormittagsstunden wohl nicht die ersehnte vorweihnachtlich Freude.

A93/LANDKREIS WUNSIEDEL Bei Schneeregen und Temperaturen um den Gefrierpunkt kam um 5 Uhr ein 48-jähriger Mann aus Belzig mit seinem Pkw bei Thiersheim ins Schleudern und rutschte gegen die Leitplanke.

Kurz vor sieben Uhr ereilte einem 24-Jährigen aus Hof bei Schönwald ein ähnliches Schicksal. Auch sein Fahrzeug brach auf der winterlichen Fahrbahn aus, verließ die Fahrbahn und blieb nach rund 50 Metern im Straßengraben liegen. Der Hofer wurde dabei leicht verletzt.

Schließlich zerlegte dann noch kurz nach 10 Uhr ein 25-Jähriger aus Schwarzenbach an der Saale sein Auto. Er kam bei selbst eingeräumten 150 km/h auf Schneematsch ins Schleudern und krachte ebenfalls in die Leitplanken.

Laut Feststellungen der Autobahnpolizisten aus Hof entstand bei den drei Unfällen ein Schaden von rund 50.000 Euro. In jedem Fall war eine den „winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit“ die Unfallursache. Die Unglücksfahrer müssen deshalb mit einer Bußgeldanzeige rechnen.


0 Kommentare